Erholungsschein bestellen

An- und Abreisedaten
Einreichen
Alle Felder müssen
ausgefüllt werden!
logo

Belarussisch-deutsche gemeinsame Gesellschaft mit begrenzter Haftung
"Rehabilitations-und Erholungskinderzentrum"

"NADESHDA"

+375 (1771) 32 6 60
+375 (29) 149 58 79
+375 (33) 688 62 57
skype - nadeshda.by

Kindererholung im Sommerzeltlager „Rodnik“

Zeitplan der Anreise und Programm für den Sommer 2017

 

„Waldkämpfer“;   „Überlebensschule“;  „Gewaltmarsch in den Sommer“;  „Stalker“;  „vor 1200 Jahren“;  „Nach Robinsons Spuren“; „PARKOUR“; „Bewältiger der Naturgewalt“; „ Abenteuerinsel “;

 

Das Merkblatt für die Eltern

*  deren Kinder ins Zeltlager „Rodnik“ ankommen.

 Wir hoffen darauf, dass diese Information Ihnen hilft, das Kind auf den selbständigen Aufenthalt im Zeltlager besser vorzubereiten,  und die Erholung unvergesslich macht.

Jeder Teilnehmer soll folgende Dokumente haben:

·    den Erholungsschein ins Zeltlager.

· «Medizinbescheinigung für das in die Erholungseinrichtung ankommenden Kind» oder «Medizinaustauschkarte für den ins Ferienlager ankommenden Schüler» (mit Angaben über Impfungen, Fehlen der ansteckenden Infektions- und Hautkrankheiten).

Die Abfahrt von Minsk nach Zentrum „Nadeshda“ ist am Anreisetag um 10.30. („Druzhnaja“).

Nach Ankunft werden die Bescheinigungen dem Medizinarbeiter und die Erholungsscheine dem Ausbilder abgegeben.

Sachen, die man mitnehmen muss:

  • einen Rucksack oder eine große Sporttasche;
  • mehrere Leibwäsche (Socken, Strumpfhose, T-Shirts, Hemde, kurze Unterhose u.a.);
  • Schuhe für warmes und kaltes Wetter, Sportschuhe (Laufschuhe, Fußballschuhe, Segeltuchschuhe);
  • es ist wünschenswert, Gummistiefel mitzunehmen;
  • einen Pullover, eine Jacke, Hosen, einen Sportanzug;
  • Shorts und ein Sporthemd  (2-3 Stücke);
  • Toilettenartikel (Seife, Bastwisch, Zahnbürste und Zahnpaste, Shampoo, Kamm);
  • einen Badeanzug und ein Strandtuch;
  • eine Taschenlampe mit Batterien;
  • einen Becher und eine Schüssel (aus unzerbrechlichem Stoff) für Nahrung in der Wanderung;
  • einen Kapuzenregenmantel;
  • eine Kopfbedeckung;
  • ein Mittel gegen Mücken, das Kind schon verwendet hat ( zur Vermeidung der allergischen Reaktionen).
  • einen Kugelschreiber und einen Notizblock.
  • Mann kann auch das Geld geben.

Wir empfehlen Ihnen diese Sachen nicht mitzunehmen:

·         Teuer Schmücke  (Goldohrringe, Ketten, Ringe).

·         Handys.

·        Tonbandgeräte, Walkmen, Computerspiele.

Folgende Sachen sind verboten:

  • Messer, Schere und andere Schneidsachen;
  • Zigaretten, Streichhölzer, Feuerzeuge und andere feuergefährliche Stoffe;
  • jede alkoholische Getränke;
  • jede Betäubungsmittel.

 Achtung! Für geschehene in Folge der Verletzung der Sicherheitstechnik und der Teilnahmebedingungen im Zeltlager Unfälle tragen die Ausbilder, die Erzieher und der Zeltlagervorsteher  die Verantwortung nicht! Das Trinken der alkoholischen Getränke, das Rauchen und der Verstoß des allgemeingültigen im Lager Regimes sind streng verboten! Die Nutzung der Streichhölzer, der Kerzen und anderer Quellen des offenen Feuers in Zelten und auf dem  Lagerterritorium ist streng verboten! Die Teilnehmer des Lagers, die gegebene Forderungen nicht beachten, werden nach Hause ohne Rückerstattung des Erholungsscheinwertes abgesandt.

Das Wichtigste ist es, den Tagesplan zu beachten, an der Selbstbedienungsarbeit teilzunehmen, das Territorium des Zeltlagers eigenmächtig nicht zu verlassen.

Wir hoffen, dass die Erholung Ihrem Kind nur von der besten Seite im Gedächtnis bleibt.

Der Preis schließt ein:

  • Unterbringung: in den 4-Personen-Zelten (mit dem Einstiegsraum) auf den Holzauflagen, die Kinder werden mit den  Kopfkissen, Schlafdecken, Matratzen, der Bettwäsche versorgt, es wird das Waschen und Trocknen der Kleidung verwirklicht;
  • Verpflegung: 5-malig, die  natürliche Fruchtsäfte, frisches Obst (in der Mensa des Kinderzentrums „Nadeshda“) einschließt;
  • Unterrichtsstunden nach dem Programm: werden täglich durchgeführt (s. das Programm);
  • Freizeitgestaltung: interessante Maßnahmen, Diskos, Wettbewerbe, das Baden;
  • Arbeit der hochqualifizierten Fachkräfte: die Unterrichtsstunden werden von den erfahrenen Sportlehrern-Ausbildern durchgeführt;
  • Beförderung aus Minsk und zurück (Parkplatz „Drushnaja“)